MUSIK   &   DARSTELLENDE  KÜNSTE

Die Freude an den kreativen Künsten, insbesondere an der Musikaufführung, hat sie ihr ganzes Leben lang begleitet. Miriam kann auf eine abwechslungsreiche Karriere in den kreativen Künsten zurückblicken, insbesondere in der Musikdarbietung. Und obwohl es ein oft anstrengender Weg war,  verlieh ihr die schöpferische Kraft der Musik mehr Tiefgang und Kreativität für den beruflichen Weg.

Ein Teil ihrer Fähigkeiten basiert auf einer breiten Erfahrung mit Orchester-, Solisten- und Bandprojekten in den letzten > 20 Jahren. Ihre Praxis basiert auf über 11 Jahren professioneller Ausbildung als Geigerin seit ihrem 6. Lebensjahr, in denen sie erfolgreich an nationalen Musikwettbewerben Jugend Musiziert teilgenommen hat. Anfang der 20er flossen Experimental-, Pop- und Rockmusik ein, und aus dieser Zeit entstand zunehmend Improvisationsmusik. Es folgte ein Jahrzehnt des Engagements in der Pop-Rock-Musik, mit Pop-Violin-Arrangements und Gipsy Rock Style. Sie arbeitete als freischaffende Geigerin in verschiedenen Besetzungen auf der Bühne, im Studio (für die Genres Klassik, Pop-Rock und Theater) und schrieb Violinarrangements und Co-Kompositionen im Bereich der Pop-Rock-Musik (Hallelujah, Cardiac Move, Helena Hallberg, Phil Ryan u.a.). Heute ist sie Violin-Substitutin für das 21st Century Orchester KKL Luzern, City Lights Concerts, und das Pepe Lienhard Orchester (Udo Jürgens).  Neben der rein geigerischen Tätigkeit verfolgte sie auch Projekte im Bereich von High-Performance-Coaching (Psychologie/Neuroscience/Musik), Filmprojekte (Krebsliga Schweiz; Fidelio, Mediafisch, Commercials), Regisseure und -komponisten (EU, USA) in denen jede Art von beruflichem Know-How einflossen.