Was ist eine Klang-Meditation?

Eine Klangmeditation ist ein immersives Klangerlebnis 

das kombiniert Meditation, Musik, Klang, und Trauma-Release kombiniert.

Eine Klangmeditation ist ein Klangbad mit Instrumenten wie Gongs, Klangschalen, Trommeln und weiteren Instrumenten. Klangmeditation ist eine Form der Meditation, die die Vorteile von sanften Klängen und geführter Meditation kombiniert um zu tiefer innerer Balance zurückzukommen.

Eine Klangmeditation kombiniert Meditationspraxis, Atemarbeit, Trauma-Release und Deep Listening und versetzt Deinen Geist in einen Zustand des Brainwave-Entrainments.
Man geht davon aus, dass Obertöne, niederfrequente Klänge, sowie die binaurale Dynamiken den wachen Geist dabei unterstützen, in einen meditativen Zustand zu kommen. Es wird auch angenommen, dass die von den Instrumenten ausgehenden niederfrequenten Schwingungen in den Körper eindringen und zur Entspannung führen.

Als neurosomatisch tiefenentspannende Methode für Körper, Geist und Seele ist sie eine ganzheitliche Methode zur Erhaltung deiner Gesundheit. Energetisch, systemisch, zellulär möchten wir dich unterstützen - speziell mit dem Gong, und weiteren vibroakustischen Modalitäten wie Tuning Forks, Klangschalen, Biofield Tuning, u.a.


Wie funktioniert eine Klangmeditation?

Für eine Klangmeditation ist keine besondere Erfahrung, Vorbereitung oder Kleidung erforderlich. 
Während einer Klangmeditation liegst Du mit geschlossenen Augen (oder einer Augenmaske), und der/die Klangexpertin erzeugt sanfte Klänge, die Dich umhüllen. Du lauscht den niederfrequenten Klängen traditioneller und moderner Instrumente. Die beruhigenden Klänge und die musikalische Dynamik versetzen Dich in einen tiefen Entspannungszustand. Die entsprechenden Instrumente schwingen in Frequenzbereichen, von denen angenommen wird, dass sie das Gehirn in Alpha-, Theta- und Delta-Wellen-Zustände und sogar bis in sogenannte Gamma-Frequenzbereiche versetzen. Es wurde beobachtet, dass Klang wie ein "Aufzug" hin zu meditativen Zuständen wirken kann. Du erlebst transluzente Momente, Synästhesien, mentale Einsichten, körperliche Empfindungen oder Entspannung - die Bandbreite ist groß. Am Ende einer Sitzung fühlst Du Dich tief entspannt, leicht, ausgeglichen, ruhig und gelassen.

Was geschieht während einer Sitzung?

Die Sitzung beginnt mit dem Ankommen,  einer kurzen Einführung und einer kurzen geführten Meditation mit Atemübungen, die Dir helfen, Dich auf die Erfahrung einzulassen. Du liegst auf Yogamatten, Fitnessmatten oder einem bequemen Platz mit einer wärmenden Decke und einer Augenmaske. Die Instrumente werden dann 30-90 Minuten lang gespielt. Du sitzt oder liegst bequem und lauscht den verschiedenen Klängen. Die Sitzung endet mit Stille, damit die Erfahrung intergriert wird - gefolgt von einem geführten Abschluss, das Dich in den gegenwärtigen Moment zurückkehren lässt.



Digitale Klangmeditation

Stelle Dir vor,  Du gönnst Deinen Augen und Geist eine Pause, einfach und sanft. Eine virtuelle Sitzung ist eine gute Möglichkeit, eine Pause von Deinem Home-Office, Laptop oder Handy-Bildschirm zu machen. Du solltest Dich hierfür sich in einem Raum aufhalten, in dem Du nicht durch andere Personen oder laute Geräusche gestört wirst. Du benötigst Kopfhörer, einen bequemen Platz zum Hinlegen und einen sicheren Ort, an dem Du die Augen schließen und zuhören kannst.  Wir möchten während der Sitzung einen entspannten Raum schaffen, um einen Zustand der Ruhe und Gelassenheit zu erreichen. Es ist wichtig, dass Du Kopfhörer trägst, um den größtmöglichen Nutzen aus der virtuellen Sitzung zu ziehen.


Verwende die folgenden Links für virtuelle Klangmeditationen:


Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Vimeo zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Vimeo Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen